Hausanschlussprüfung § 61 a LWG NRW

Zur Durchführung professioneller Dichtheits- und Hausanschlussprüfungen § 61 a LWG NRW bedarf es nicht nur der entsprechenden Sachkunde des Mitarbeiters, sondern auch seinem technischem Know-How mit welchem er diese Arbeiten fachgerecht ausführt. Daher kommt bei uns seit neustem die professionelle abbiegefähige Prüfkamera CamMobile® Profi 3 zum Einsatz. Hierbei können sämtliche verzweigte Grundleitungen befahren und erfasst werden. Zudem können per integrierten Laser Nennweitenmessungen und Vermessungen von Bögen durchgeführt werden. Neben diesen enormen Vorteilen im Gegensatz zu anderen TV-Anlagen ist es uns möglich 3D-Lagepläne der befahrenen Leitungen zu erstellen welche während der Untersuchung gelichzeitig aufgenommen werden können.

Kanalkamera CamFlex®

Die wichtigste Grundvoraussetzung für eine effiziente Kanalinspektion, speziell von verzweigten Grundstücksentwässerungsanlagen, ist die Fähigkeit der Kamera, in Abzweige vordringen zu können. Mit der abbiegbaren Kamera CamFlex® aus dem Hause Kummert können wir problemlos Abzweige ab DN100 bis DN200 erreicht werden. Als Besonderheit der speziell für die Grundstücksinspektion entwickelten, wurmähnlichen Kamera, ist deren Verformbarkeit zu nennen. Dies bedeutet, die Kamera selbst kann sich von gerader Lage auf 90° verformen, wodurch nahezu alle Seiteneinläufe erreicht und auch 90° Bögen durchfahren werden können.

Kanalkamera CamFlex®

Die Robustheit der Kamera ist eine der vielen positiven Eigenschaften der CamFlex®.
Zum einen trägt die konkave Form der Kamera zu einem geringen Materialverschleiß der Außenhülle bei, da sie nur eine sehr geringe Auflagefläche hat. Zum anderen dienen die verwendeten High-Tech-Materialien zusätzlich dem Schutz der Kamera. Neben der hervorragenden Haltbarkeit bietet die CamFlex® ein stets aufrechtes Bild für eine optimale Orientierung während der Inspektion. Eine perfekte Ausleuchtung sowie eine exzellente Bildqualität sorgen zudem für qualitativ hochwertige TV-Inspektionen. Das Besondere an der abbiegbaren Kamera CamFlex® liegt in ihrer Fähigkeit, den Leitungsverlauf während der Inspektion dreidimensional zu erfassen. Die im Kamerainneren integrierten Sensoren sorgen für die Erfassung aller Werte, die zur Erstellung eines dreidimensionalen Rohrleitungsplans, in Verbindung mit dem CamMobile® Profi 3 benötigt werden.

Laserschwenkkopfkamera K-70L

Die Dreh- und Schwenkkopfkamera K-70L mit integrierter Nennweitenmessung ist ab einem Durchmesser von DN100 87° voll bogengängig. Ihre clevere Form und der flexible Gewebeschlauch ermöglichen ein problemloses Gleiten durchs Rohr und verhindern ein Verhaken beim Zurückziehen. Zusätzlich ist die Kanalkamera durch ihren Bug vor Stößen geschützt. Die K-70L besticht durch einen Schwenkbereich +/- 115°, einen endlosen Drehbereich, einen motorischen Fokus, einen automatischen Horizontalausgleich und eine Kamera-Innendruck-Überwachung. 10 weiße, manuell regelbare highpower LEDs sorgen für eine optimale Tiefenausleuchtung. Zwei integrierte Laser dienen der Nennweitenmessung, die mit 72 Laserpunkten den Umfang der Rohre exakt vermisst. In Verbindung mit einem Zentrierwagen aus dem Zubehörsortiment sind auch Dimensionen bis DN300 problemlos einsehbar.

Optionale 3D-Verlaufserfassung  und -Darstellung

Zur besseren Orientierung während der Kanalinspektion können mit der optionalen 3D-Darstellung im Vorfeld Pläne der Liegenschaft, wie Katasterpläne oder Luftbildaufnahmen, in das CamMobile® Profi 3  importiert werden. In Verbindung mit der abbiegbaren Kamera CamFlex® werden alle Werte erfasst, die zur Erstellung eines dreidimensionalen Rohrleitungsplans benötigt werden. Die befahrenen Leitungen werden in Echtzeit als 3D-Leitungsplan parallel zum Livebild im Monitor eingeblendet. Das ermöglicht die Überprüfung der dokumentierten Schäden, sowie des erfassten Leitungsverlaufs, bereits während der Inspektion. Die aufgezeichneten Daten werden nach der Bearbeitung nur noch auf einen USB-Stick exportiert und können ohne weitere Bearbeitung übergeben werden.