Schlauchliner-Renovation

 


sanierung dampfaushaertungRenovation/Sanierung mittels Dampfaushärtung
VIEL DAMPF – WENIGER WASSERVERBRAUCH

Die Rohrsanierung/Renovation im Inlinerverfahren wird bei uns auch mit Dampfaushärtung durchgeführt. Bei dieser Technik wir ein mit Harz getränkter Schlauch, ein sogenannter Inliner, in die defekte Leitung eingebracht (PL-INLINER). Anschließend wird der Schlauchliner mit einem heißen Dampf-/ Wassergemisch unter Druck gesetzt und gehalten. Dadurch härtet das Harz aus und gibt dem neuen Innenrohr seine Stabilität. Auf Grund der hohen Temperaturen des Dampfes gelingt die Renovation wesentlich schneller als bei der herkömmlichen Warmwasseraushärtung. Auch die Umwelt wird durch das effiziente Arbeiten und den sehr geringen Wasserverbrauch geschont.

KEINE LEITUNG IST ZU STEIL

Diese Technik der Dampfaushärtung bietet auch die Möglichkeit Gefällstrecken mit großen Höhenunterschieden bis hin zu senkrechten Fallrohren zu reparieren. Unter gleichbleibendem Druck härten die Inliner gleichmäßig aus. Die defekten Rohre werden damit optimal saniert. Gerade bei starken und langen Gefällestrecken ist der Druck mittels Warmwasseraushärtung auf den Schlauchliner und den Kalibrierschlauch am Rohrende extrem hoch. Dies geschieht bei einer Dampfaushärtung nicht.

 

  • renovation-dampfaushaertung

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken